Fahrhilfen im behindertengerechten Fahrzeugumbau beschreiben Lösungen, die das Autofahren mit Behinderung ermöglichen. Dies kann ein Pedalumbau sein, also z.B. ein Versetzen des Gaspedals oder eine Gaspedal-Verlegung oder auch eine Gaspedal-Erhöhung.

Handbediengeräte wie ein Gasring oder andere Handgeräte wie ein Drehknauf mit Steuerungsmöglichkeiten für Licht, Blinker, Hupe etc. verlegen Bedienelemente des Fahrzeugs und machen diese mit den Händen bedienbar.

Umgekehrt können auch Bedienelemente wie die Lenkung eines Fahrzeugs verlegt werden und so eine Fußlenkung realisiert werden.