Turny Manual / Turnout 4

Turny Manual / Turnout 4

Der Turny Manual ist eine Weiterentwicklung des Turnout 2/4 und ist ein mechanischer Schwenksitz, der das Herausschwenken des Autositzes aus dem Fahrzeug ermöglicht. Eine zusätzliche Längenverstellung erlaubt es den Sitz sowohl in der Fahrposition, als auch in der ausgeschwenkten Position den Sitz nach vorne zu bewegen. Dadurch kann in der Fahrposition die gewünschte Sitzposition gewählt, und in ausgeschwenkter Position der Sitz noch weiter aus dem Fahrzeug herausgefahren werden.

 

Das Turny Manual / Turnout 4 System wird über eine Fernbedienung, optional auch über eine Funk-Fernbedienung, gesteuert. Die Nutzung des Turny Manual / Turnout 4 Systems als normalen Fahrzeugsitz, durch eine nicht behinderte Person, ist jederzeit möglich.

Fragen Sie uns gerne, ob Ihr Fahrzeug für den Einbau des Schwenksitzes Turny Manual / Turnout 4 geeignet ist.

Wie ist ein Schwenksitz (Drehsitz) /Schwenk-Hub-Sitz aufgebaut?

Ein Schwenksitz (Drehsitz) /Schwenk-Hub-Sitz (im Folgenden nur Schwenksitz genannt) besteht aus drei Komponenten:

  1. Die Schwenk-Konsole ist für die Bewegungen zuständig
  2. Der Fahrzeugsitz ist in der Regel ein orthopädischer Sitz (der Originalsitz eignet sich meist nicht für den Aufbau auf eine Schwenksitz-Konsole, bzw. die Anpassung wäre sehr aufwendig)
  3. Die fahrzeugspezifische Einbaukonsole ist das Verbindungsstück zwischen der Schwenksitz-Konsole und der Fahrzeugkarosserie

Die Schwenksitze (Drehsitze) Turny Low Vehicle und Turny EVO sind über eine Kabelfernbedienung intuitiv gesteuert. Beide Schwenksitz- (Drehsitz-) Varianten können von uns weitgehenst individuell an den Benutzer und das Fahrzeug angepasst werden, sodass der vorhandene Platz im Fahrzeug optimal ausgenutzt werden kann, um die größte Beinfreiheit während des Drehvorgangs zu schaffen. 

Der Sitz der auf der Sitzkonsole montiert werden soll kann, solange es technisch umsetzbar ist, frei gewählt werden. Standardmäßig verbauen wir einen „Recaro Specialist S“. Dieser Sitz bietet einen hohen Sitzkomfort, durch die ausgeprägten Seitenwangen in der Lehne und die abgeflachten Seitenwangen an der Sitzfläche ist ein einfacheres Umsetzen zwischen Rollstuhl und Sitz möglich.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine technische Umsetzbarkeit nicht automatisch eine komfortable Nutzung des Schwenksitzes (Drehsitzes) gewährleistet. Deshalb ist es wichtig, dass ein Schwenksitzeinbau immer in Abstimmung mit Person und Fahrzeug vorgenommen werden sollte.